top of page

Vertrauen

Vor einiger Zeit begegnete mir die Frage WAS IST DIE NEUE ENERGIE?

Folgende Gedanken bewegten sich dazu in mir:


Alles ist Energie, jeder Gedanke, jedes Ding, jede Emotion, jegliches Spüren und Empfinden. Unsere Körper sind umgeben von dieser, und diese durchdringt gleichzeitig den Körper, welcher selbst Energie ist.


Doch was stelle ich mir dann unter „NEUER Energie“ vor? Was ich für mich weiß ist, dass sich Energien ständig verändern und diese auch bewusst gelenkt, geleitet und gewandelt werden können. Auf diese Weise habe ich viele Jahre gewirkt… und entferne mich auf ganz sanfte Weise mehr und mehr davon in der Hinsicht, dass ich eher DURCH mich wirken LASSE, anstelle das mein ICH da etwas erreichen WILL mit seiner Vorstellung von dem, wie es sein sollte. Auch wenn EGOn gern weiterhin für sich in Anspruch nehmen würde, dass es Führer sei, tritt es doch immer mehr zurück zu Gunsten einer Führung, die das Ganze im Blick hat.


So bedeutet für mich „Neue Energie“ vielleicht, GENAU DIES!?! Denn seit dem ich mehr und mehr auf diese Weise lebe, erfahre ich deutlich mehr Frieden, Harmonie, Liebe. Und da wo ich noch Auswirkungen meiner einstig gesetzten Ursachen erlebe(n muss), vergebe ich (SCHEINBAR Anderen, doch letztlich IMMER mir selbst). So triggern mich Dinge, die mich vorher bewegt haben immer weniger und manchmal doch und dann vergebe ich halt wieder – und es spielt keine Rolle ob sofort oder erst im Nachhinein, wichtig ist, DASS ich es tue, auch wenn mein EGOn mal mehr oder weniger strampelt und doch soo gern Anderen wiedersprechen, „richtig“stellen, sie korrigieren... würde.


Das TUN ist also keineswegs ausgeschlossen, nur sind die geistigen Handlungen jetzt anderer Art und vielleicht (oder nur scheinbar?) häufigere als die, welche in der Materie stattfinden. Und Letztere fügen sich oft so natürlich, dass ich mich frage, wie konnte es jemals anders gewesen sein? Denn letztlich war ich schon immer geführt, doch aus heutiger Sicht weiß ich, da fehlte etwas… die Vergebung, sprich das Abgeben SCHEINBARER Sünden an die Quelle/Jesus/Gott/… und die Kommunikation mit dieser. Denn dadurch öffnen sich Räume, die mein EGOn gar niemals auf dem Schirm hätte haben können, sprich WUNDER geschehen, welche wiederum das Vertrauen in meinen Weg stärken.


Foto: "EnergieLichtTunnel" auf der Lichtheide


Und somit glaube ich, dass sich auf diese Weise hier auf Erden wohl eine „Glückliche Illusion“ leben lässt, die wir auch NEUE ENERGIE nennen könnten und die uns gleichzeitig mehr und mehr hinausführt aus dieser Illusion in der wir leben, zurück in die wahre Einheit.



Arijana, am 17.02.2024

Kommentare


bottom of page